Tears-My.Life-2004

Du fehlst mir Tag und Nacht …
Es schienen so golden die Sterne.
Am Fenster ich so einsam stand.
Denn ich bin hier und Du bist dort.

Gib mir die Hand in diesem Augenblick …
und denk, dass ich DICH küßte
im Traum zig tausendmal.
Du fehlst mir in den Armen, den ganzen Tag, die ganze Nacht.
Ich hofft´DU wärst bei mir.
Mit deinen Fingern meine Haut an unsere Körper führest.
So lang´ DU bei mir bist – so ist es Tag, ein schöner Tag.

… in Gedanken bei DIR
…Berührung – Poesie, Die zwei Herzen.
Das schönste was ich damals im Jahre 2004 dazu gefunden habe ist leider nicht mehr aktiv! Schade!

Dieser Beitrag wurde unter My.life veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.